Sport- und Physiotherapie

sport-physiotherapie-tagesklinik-westend

Sport- und Physiotherapie

Was beinhaltet Sport und Bewegung an der Tagesklinik Westend?

Psychosomatische Erkrankungen gehen in der Regel mit körperlichen Störungen einher, die den Heilungsprozess behindern oder verzögern. Manche Patienten fühlen sich grundsätzlich unwohl in ihrem Körper, andere leiden an chronischen Schmerzen oder Verspannungen. Speziell bei Angsterkrankungen kommt es immer wieder zu einer gegenseitigen Verstärkung durch mentale Trigger und körperliche Symptome.

Die Sport- und Physiotherapie in der Tagesklinik Westend wird daher ergänzend zu anderen Therapieformen angewandt, um auf diese Probleme heilend einzuwirken. In kleine Gruppen arbeiten Sie an Ihrer individuellen Thematik, aus der sich auch die persönlichen Zielsetzungen ergeben.

Das Angebot verfolgt keinen Leistungsgedanken, trägt aber dazu bei, Ihre physische und psychische Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu steigern. Körperliche Dysfunktionen werden ausbalanciert, Verspannungen abgebaut, Haltungsschäden aufgrund von chronischen Schmerzen ausgeglichen. Sie fühlen sich insgesamt ausgeglichener und erlernen zusätzlich Methoden, wie Sie die begleitenden Symptome psychischer Erkrankungen mildern können, was für den Heilungsprozess insgesamt förderlich ist.

Sport und Bewegung bei psychosomatischen Erkrankungen

Ob wir uns gesund oder krank fühlen, generell gilt, dass unser Alltag einen harmonischen Wechsel von Anspannung und Entspannung, Ruhe und Bewegung aufweisen sollte. Wer jeder Herausforderung aus dem Weg geht, riskiert damit ebenso Folgeschäden wie jene, die sich beständig überfordern.

Für einen gesunden Menschen ist es kein Problem, wenn diese Balance gelegentlich mal ausbleibt. Bestehen jedoch psychische Vorerkrankungen, kann sich gerade die fehlende Balance als Verstärker der Grunderkrankung erweisen.

Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie an einer Essstörung leiden. Die Krankheit geht zumeist mit einer schambehafteten Selbstwahrnehmung einher. Bei Sport und Bewegung in der Tagesklinik Westend bietet sich Ihnen die Möglichkeit, zusammen mit anderen Menschen, die dieses Problem kennen und verstehen, an einer veränderten Körperwahrnehmung zu arbeiten.

Auch Menschen mit Angsterkrankungen, Phobien, Beziehungsstörungen, Zwangsstörungen oder Erschöpfungszuständen profitieren von dem Angebot. Denn die Sport und Bewegung verfolgt grundsätzlich zwei Zielsetzungen: Sie stärkt das Selbstbewusstsein, verbessert die körperliche Balance und Befindlichkeit und sorgt für einen sanften Aufbau der körperlichen Leistungsfähigkeit. Darüber hinaus

• bietet sie Depressiven einen Ausweg aus der Isolation.
• eröffnet sie zwanghaften Menschen neue Freiräume.
• ersetzt sie das beständige Grübeln durch aktives Tun.
• fördert sie die Kommunikation in der Gruppe und
• verringert die mit psychischen Krankheiten einhergehende Anspannung.

Statt sich also von chronischen Schmerzen, Verspannungen oder einem allgemeinen Unlustgefühl lenken zu lassen, erleben Sie mit Sport und Bewegung, dass ein gesteigertes körperliches Wohlgefühl Ihre Motivation wie Ihre Befähigung fördert, die Krankheitssymptome los- und den Heilungsprozess zuzulassen.

Welchen Nutzen bietet Sport und Bewegung bei psychischen Erkrankungen?

Ein erfahrener Therapeut kann schon aus der Körperhaltung eines Menschen vorsichtige Rückschlüsse über die zugrundeliegende Symptomatik treffen. Das ist an sich nicht erstaunlich, denn psychische Krankheiten manifestieren sich nicht nur mental oder emotional, sondern ebenfalls physiologisch.

Erstaunlich ist nur, dass es uns über kurz oder lang meist gar nicht mehr auffällt, wie angespannt wir agieren oder wie sehr wir uns bemühen, einen bestimmten Bewegungsschmerz zu vermeiden. Irgendwann wissen wir dann gar nicht mehr, wie es sich mal anfühlte, ohne Kopf- und Nackenschmerzen zu erwachen oder ohne Angst vor Atemnot aus dem Haus zu gehen.

Eine Reihe von Therapierichtungen und Verfahren greift genau dieses Wissen von der körperlichen Manifestierung psychischer Probleme auf, um die Heilung einzuleiten. Übungen in Achtsamkeit und Entspannung beispielsweise, die wir an der Tagesklinik Westend ebenfalls einsetzen.

Bei Sport und Bewegung lernen Sie zudem, dass Bewegung weder wehtun noch zu Atemnot führen muss. Denn Sie gehen nicht über Ihre körperlichen Grenzen, sondern stecken diese ab, um sie nach und nach behutsam zu erweitern.

Ob Sie also die Vorstellung quält, dass Ihr Körper nicht die perfekten „Traummaße“ aufweist oder ob Sie bereits an körperlichen Fehlstellungen leiden – in Sport und Bewegung der Tagesklinik Westend in München kommen Sie den Gründen auf die Spur und erobern sich ein großes Stück Lebensqualität zurück.

Freiwillige Teilnahme an der Sportgruppe

Die psychosomatische Tagesklinik Westend bietet zweimal wöchentlich eine Sportgruppe an, die Teilnahme daran ist freiwillig. Patient, Therapeut und Arzt besprechen gemeinsam, ob diese aus medizinischen und/ oder therapeutischen Gründen indiziert ist. Das Sportangebot findet bei unserem Kooperationspartner „PhysioBox“ (www.diephysiobox.de) im Gebäude der Tagesklinik statt. Die Teilnehmer erhalten eine professionelle Anleitung durch Physiotherapeuten während der gesamten tagesklinischen Behandlung.

Online Anmeldung
Online Anmeldung
Kontaktieren Sie uns
Kontaktieren Sie uns